Auslandszahlungsverkehr

Überweisungen in alle Länder führen wir zu günstigen Konditionen aus:

Konditionen

Devisenprovision
Porto
Telegrafische Ausführung
Courtage (bei Ausführung in Fremdwährung)
1,5%o vom Auftragswert mind. € 7,50
€ 1,50
€ 12,50
0,25%o mind. € 2,50
Überweisungen innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten
sowie Island, Liechtenstein, Norwegen
und der Schweiz
führen wir unter
folgenden Bedingungen zu den
gleichen Konditionen wie
Inlandsüberweisungen aus:
Auf der Überweisung muss folgendes angegeben werden:
Name des Begünstigten
-
IBAN des Begünstigten
- BIC oder SWIFT-Code der Bank des Begünstigten
- Überweisungsbetrag in EURO und Cent

Dokumenteninkassi mit fast allen Ländern bearbeiten wir gerne für Sie.
Bitte sprechen Sie uns an!
Dokumentenakkreditive nur auf Anfrage.

Ihre Fragen zum Auslandszahlungsverkehr und Dokumentengeschäft beantworten wir gerne!

Annemarie Schilling

E-Mail:     aschilling(at)martinbank.de
Telefon:   +49-7161/6714-41
Telefax:   +49-7161/969316

Tanja Zeqaj

E-Mail:     tzeqaj(at)martinbank.de Telefon:   +49-7161/6714-20
Telefax:   +49-7161/969316



Hinweis zum Überweisungsverkehr: Datenübertragung im SWIFT-Verfahren in die USA

Bei Überweisungen ins Ausland und bei gesondert beauftragten Eilüberweisungen werden
die in der Überweisung enthaltenen Daten über den einzigen weltweit tätigen
Zahlungsnachrichtendienst Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication
(SWIFT) mit Sitz in Belgien an das Kreditinstitut des Begünstigten weitergeleitet. Aus Gründen
der Systemsicherheit speichert SWIFT die Transaktionsdaten vorübergehen in seinen
Rechenzentren in den Niederlanden und USA.
Anlass dieser Information ist ein Beschluss der Datenschutzaufsichtsbehörden vom November
2006, mit dem diese auf Zugriffe von US-Behörden auf Überweisungsdaten im Rechenzentrum
von SWIFT in den USA zum Zwecke der Bekämpfung des internationalen Terrorismus.